Schwierigkeiten in Mönchengladbach

31.12.2019 - Fynn Mazurkiewicz

Nach der ersten Pilotphase hat sich Mönchengladbach als Herausforderung dargestellt. Damals hatte sich Mönchengladbach über unser Netzwerk als fruchtbarer Standort herauskristalisiert. Nach wenigen Gesprächen waren Geldgeber und Kunden gefunden. Es hatten sich für das erste Halbjahr direkt 6 Schulen gemeldet, die gerne IT4Kids an ihrer Schule haben wollten. Da unsere Kurse von Studenten geführt werden, sind wir sofort an die Hochschulen getreten und haben die ersten Kurse gestartet.

Leider ist schon während der Kursleitersuche aufgefallen, dass die Resonanz der Studenten in Mönchengladbach schlechter ist als gewohnt. Nachdem die ersten drei Pilotkurse nun vorbei sind und wir unsere Kursleiterzahl aufstocken wollten, wurde klar, dass wir in einigen Städten anders in den Dialog mit den Studenten treten müssen.

In unserer Fehleranalyse sind wir vor allem darauf gestossen, dass die Hochschule in Mönchengladbach lediglich ein Ableger der Hochschule Krefeld ist. Daher befinden sich in der Stadt selber auch nur drei Fakultäten: Die Sozialwissenschaften, die BWL und die Textilverarbeitung. Alle drei Fakultäten zählen nicht zu den Hauptsegmenten, in die wir unsere Kursleitungen für gewöhnlich einteilen.

Wir sind weiterhin auf der Suche nach Studenten, die Lust haben IT4Kids am Standort Mönchengladbach aufzubauen.

Meldet euch über https://it-for-kids.org/mitmachen

~ Fynn